Herzlich Willkommen bei Ihrer Fleischerei Flick !!

Wir sind ein Traditionsbetrieb in der 7. Generation und seit über 170 Jahren die Adresse für Wurstspezialitäten aller Art !!

Unsere Fleischerei ist ein mittelständisches Unternehmen, in dem der Chef noch zum Teil selbst die Wurst herstellt und nach traditionellen Rezepturen mit natürlichen Gewürzen und Zutaten verfeinert.

Leider hat mich die, derzeit undurchsichtige Rechtslage im Internethandel dazu bewegt, bis auf weiteres nichts mehr über das Internet zu verkaufen. Gerne können Sie uns aber nach wie vor persönlich in Herxheim besuchen und unsere leckeren Fleischprodukte erstehen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Theke
Geschäft

Besuchen Sie uns!

Montag 7.30-12.30 Uhr
Dienstag 7.30-12.30 Uhr, 14.30-18.00 Uhr
Mittwoch 7.30-12.30 Uhr
Donnerstag 7.30-12.30 Uhr, 14.30-18.00 Uhr
Freitag 7.30-12.30 Uhr, 14.30-18.00 Uhr
Samstag 7.30-12.30 Uhr

Hausmacher Art aus der „Worschtkich“

„Herxheim.“Die Zeitschrift „Der Feinschmecker“ wählte die Fleischerei Flick schon fünfmal unter die 400 besten Fleischereien in Deutschland – bei rund 14.000 Betrieben insgesamt. Man ist, was man isst, so lautet eine Weisheit, an die man sich nach Meinung des 44-jährigen Fleischermeisters Peter Flick vor allem beim Einkauf von Fleisch und Wurst erinnern sollte. Denn es gehe dabei nicht nur ums Geld, sondern auch um die eigene Gesundheit. Die Familie Flick erscheint namentlich in Herxheim erstmals im Bethbuch (Steuerbuch) aus dem Jahr 1630. Gründer der Firma war Sebastian Flick. So ist im Volksmund die Fleischerei Flick auch heute noch mehr unter dem Namen „Bastel“ bekannt: „Ich geh’ zum Bastel.“ Da weiß noch heute jedes Kleinkind, wohin der Weg führt. Sebastian Flick war Wirt des Gasthauses „Zur Rose“ und eröffnete im November 1838 die Metzgerei am heutigen Standplatz. Nach zwei Generationen Franz und Peter Flick übernahm 1918 Ludwig Flick, der Urgroßvater des jetzigen Inhabers, Metzgerei und Wirtschaft. Zur Seite stand ihm seine Ehefrau Anna, die nach seinem frühen Tod 1942 die Geschäfte weiterführte, bis die Söhne aus dem Krieg zurückkehrten. 1948 übernahmen Hugo und Melitta Flick den Betrieb. Im Wandel der Zeit war es immer wieder notwendig, das Gebäude umzubauen und zu modernisieren. 1968 wurde die Filiale am Landauer Weg eröffnet. 2001 zog die Filiale in den Herrenweg um. 2002 stand der Modernisierungsumbau des Verkaufsraumes in der Unteren Hauptstraße an. Von Februar 1982 bis Ende 2006 leiteten Ludwig Flick und seine Ehefrau Inge die Fleischerei. Seit Januar 2007 ist Peter Flick „Chef im Haus“, der die Fleischerei gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Stefanie Ochsenreither führt. Passend: Deren Eltern betreiben in Neupotz einen Hofladen mit Schlachtung aus eigener Tierhaltung betreiben. „Unsere Familie lebt von der Qualität“, betont Peter Flick, „wir wollen nur die besten Produkte und ehrliche Qualität an die Kunden weitergeben.“ Täglich bezieht er frisches Fleisch von kleineren privaten Höfen aus den Gegenden um Saarbrücken und Zweibrücken. Es würden ausschließlich Tiere aus kleinen Bauernhöfen verarbeitet, sagt er. Peter Flick nimmt bei der Anlieferung jedes Stück Fleisch selbst unter die Lupe und lässt auch einmal Teile, die nicht seinen Ansprüchen gerecht werden, wieder zurückgehen.

Geschäft

Auf Qualität und handwerklich traditionelle Verarbeitung legt der Fleischermeister großen Wert. Die Fleischerei Flick verbinde handwerkliche Tradition und moderne Technik, um in der „Worschtkich“ selbst hergestellte Produkte anbieten zu können. Längere Tiertransporte und Stresssituationen der Tiere lehnt Peter Flick ab. Einer Massenbetäubung Dutzender Schweine, wie sie in großen Fleischfabriken praktiziert wird, erteilt Peter Flick auch eine klare Absage. Die Fleischerei bietet eine breite Produktpalette mit Frischfleisch sowie Wurst- und Schinkensorten. Mehr als 80 Prozent der Fleisch-, Brühwurst und Kochschinkenprodukte werden in der eigenen Wurstküche produziert. Bei Salami und Rohschinkenprodukten werden neben den hauseigenen Produkten auch internationalen Spezialitäten angeboten. Besonders stolz sind Peter Flick und Stefanie Ochsenreither auf ihre goldprämierte, naturgereifte Hausmacher Salami, die durch einen speziellen vier- bis sechswöchigen Reifeprozess ihren kräftigen und aromatischen Geschmack erhält. Verkaufsschlager sind neben dem Saumagen besonders die Wurstkonserven nach Pfälzer Rezeptur. „Der Fleischerberuf hat mir immer Freude gemacht, und um die Zukunft des Fleischerhandwerks ist mir nicht bange“, so Peter Flick.

Spezialitäten

Wir produzieren 90% unserer Fleisch-, Brühwurst-, und Kochschinkenprodukten selbst. Bei Salami und Rohschinkenprodukten bieten wir Ihnen neben unseren hauseigenen Produkten, auch eine grosse Auswahl an internationalen Spezialitäten. Besonders können wir hier unsere goldprämierte, naturgereifte hausmacher Salami empfehlen, die mit einem speziellen 4-6 Wochen andauerndem Reifeprozess ihren aussergewöhnlichen, kräftigen und aromatischen Geschmack erhält.

Desweiteren stellen wir jede Woche bis zu 20 verschiedene Gemüse-, Wurst- und Fleischsalate sowie bis zu 8 Variationen an Frischkäsezubereitungen selbst her.

Unser traditionsreicher original Pfälzer Saumagen ist eine nicht nur bei Pfälzern besonders beliebte Delikatesse.

Probieren Sie eine unserer Wurstkonserven nach original Pfälzer Rezeptur!

Natürlich haben wir noch viel mehr Produkte und Spezialitäten im Angebot. Kommen Sie einfach einmal vorbei.

Schinken
Wurstspezialitäten
Wurstspezialitäten

Pfälzer Saumagen

Pfälzer Saumagen

Unser traditionsreicher original Pfälzer Saumagen ist eine nicht nur bei Pfälzern besonders beliebte Delikatesse. “Gipfel aller Schlachtgenüsse“ - so bezeichnet man den Saumagen in alten Kochbüchern. Der unvergleichbar gute Geschmack wird erreicht durch ausgewählte Fleischteile vom Schwein, frische Kartoffeln und edle frische Gewürze wie z.B. original Thüringer Majoran.

Zubereitungsvorschlag:
Schneiden Sie den Saumagen in ca. 1 cm dicke Scheiben. Bei mitlerer Hitze mit etwas Butter oder Öl knusprig braun anbraten. Servieren Sie dazu Sauerkraut und Kartoffelpüree. Guten Appetit !!

Ein ganzer Saumagen, hat ein Gewicht von ca. 3 bis 4 Kg. Bei uns können Sie diese Spezialität als Ganzes, in Teilen oder in bratfertige Scheiben geschnitten bestellen.

Preis auf Anfrage!

Wurstkonserven

Wurstkonserven

Unsere Konservendosen sind bei einer Temperatur unter 20°C mindestens ein halbes Jahr haltbar.

Preis auf Anfrage!

Firmenchronik

Die Familie Flick erscheint namentlich in Herxheim erstmals im Bethbuch (Steuerbuch) aus dem Jahre 1630. Gründer der Firma und zugleich “Namensgeber“ war Sebastian Flick (»Baschtel«), Wirt des Gasthauses “Zur Rose“, der am 9. 11. 1838 die Metzgerei am heutigen Standplatz eröffnete.

Nach zwei Generationen Franz und Peter Flick übernahm 1918 Ludwig Flick, der Urgroßvater des jetzigen Inhabers, Metzgerei und Wirtschaft; zur Seite stand ihm seine Frau Anna, die nach seinem frühen Tod 1942 die Geschäfte weiterführte, bis die Söhne aus dem Krieg zurückkamen.

1948 übernahmen Hugo und Melitta Flick den Betrieb und schufen ihm, durch Fleiß und handwerkliches können auch im weiteren Umkreis einen guten Namen in bezug auf konstante Qualität, Frische der Erzeugnisse und freundliche Bedienung.

Im Wandel der Zeit war es immer wieder notwendig umzubauen und zu modernisieren:

  • 1948, 1955, 1958 und 1977 sowie 1999 im Stammhaus
  • 1968 wurde die Filiale am Landauer Weg eröffnet
  • 2001 Umzug der Filiale und Neueröffnung am Herrenweg 7
  • 2002 Modernisierungsumbau des Verkaufsraumes in der Unteren Hauptstrasse

Seit dem 1. Februar 1982 leitete Ludwig Flick mit seiner Ehefrau Inge die Fleischerei. Am 01.01.2007 gab Ludwig Flick die Verantwortung für das Geschäft an seinen Sohn Peter Flick ab. Unser Team ist täglich bemüht Sie bestens zu beraten sowie mit Spitzenqualitäten und neuen Ideen zu begeistern.

Historie